Über mich

Für mich ist es selbstverständlich, ganzheitlich zu denken, den Menschen in seiner Ganzheit zu sehen.  Meine 18-jährige Erfahrung als Krankenschwester in der Ganzheitsmedizin und im stationären psychosomatischen Bereich, ständige Fortbildungen und meine Tätigkeit als Heilpraktikerin in der Praxis seit 2006 haben meinen Blick dafür geschult. 

Werdegang

Was ist wirklich heilsam? Was wirkt heilend auf allen Ebenen unseres Daseins?
Diese Frage hat mich schon sehr früh beschäftigt, vor allem natürliche Methoden haben mich immer interessiert. Meine Fragen nach dem Wesen von Krankheit und Gesundheit konnten von der sog. Schulmedizin nicht zufriedenstellend beantwortet werden, und so arbeitete ich sehr bald nach meiner Ausbildung
als Krankenschwester für viele Jahre in einer ganzheitsmedizinischen Klinik.

 

Dort konnte ich die Wirksamkeit verschiedenster naturheilkundlicher Methoden kennenlernen, anwenden und/oder beobachten, so zum Beispiel Ausleitungsverfahren wie Schröpfen, Cantharidenpflaster oder die Anwendung von Blutegeln, ferner die Bedeutung gesunder oder krank machender Ernährung, Kräuterheilkunde, kneipp´sche Anwendungen, Wickel und Auflagen, anthroposophische Medizin und besonders klassische Homöopathie.
 
Vieles davon konnte ich auch später zur Freude der Patienten im Rahmen der Krankenpflege im "normalen" Krankenhaus einsetzen. Mein Wissen gab ich hausintern in Fortbildungen an meine KollegInnen weiter. Ferner leitete ich Kurse für interessiert Laien.

 

Selbstverständlich habe ich auch an mir selbst und meinen drei Kindern die wunderbare Heilkraft besonders der Homöopathie erlebt. Unter anderem deshalb hat klassische Homöopathie mit ihrer sanften, ganzheitlichen Art zu heilen mich dabei am nachhaltigsten fasziniert und wird mich wohl ein Leben lang begleiten.

 

In der Fußreflex nach Hanne Marquardt fand ich eine wunderbare und vielschichtige Methode, mein Therapieangebot zu ergänzen.

In der Beratung helfe ich, Heilungshindernisse, die im Lebens- oder Ernährungsstil begründet sind, zu überwinden.

 

  • Erster und dauerhafter Kontakt mit Naturheilverfahren und klassischer Homöopathie 1981
  • Heilpraktikerin mit eigener Praxistätigkeit seit 2006 
  • Intensive Homöopathische Ausbildung seit 2005 bei Jan Scholten, Jürgen Becker, Irene Maria Witzel u. a.
  • Fußreflexausbildung RZF und Reflexologyausbildung in 2006 - 2009 
  • Regelmäßige Teilnahme an Supervision und homöopathischem Arbeitskreis 
  • Kursleiterin in Autogenem Training und Muskelrelaxation nach Jacobson seit 1999
  • EFT (emotional Freedom Technique) 
  • 12-jährige Erfahrung als Krankenschwester in Ganzheitsmedizin
  • 10-jährige Erfahrung als Krankenschwester in Psychosomatischer Medizin 


Aus- und Weiterbildung
Noch tiefere Einblicke und Erfahrungen durfte ich im Rahmen meiner  fünfjährigen homöopathischen Ausbildung machen.
 
An dieser Stelle danke ich herzlich meinen homöopathischen Lehrern, dem verstorbenen Freiburger Arzt Jürgen Becker (Institut für homöopathische Heilmittel Forschung IHHF) und ganz besonders der Heilpraktikerin Irene Maria Witzel.

Außerdem besuchte ich Seminare des Homöopathen Jan Scholten. Regelmäßig nehme ich  Supervision in Anspruch und an Treffen eines homöopathischen Arbeitskreises teil. Immer wieder lerne ich neue Therapieansätze oder neu erforschte Mittel durch anerkannte homöopathische Ausbildungsstätten kennen - ein unendliches Feld!

Die Reflexzonentherapie am Fuß lernte ich an autorisierten Lehrstätten nach Hanne Marquardt und bei Frau Marquardt selbst, die Reflexology bei Inge Dougans.

Empfehlenswerte Links

Hier meine persönliche Empfehlung von Partnern, Freunden und Informationsseiten:

 

www.fussreflex.de

www.irene-witzel.de

 

www.naturbewahren.de